Selbstretter

ermöglichen in Notsituationen die sichere, effektive und einfache Flucht aus der Gefahrenzone.

Hier gibt es z.B. die Möglichkeit der Benutzung eines Druckluftfluchtgerätes oder auch eines Chemikalsauerstoffselbstretters.

Rettungsgerät und Rettungskoffer

Rettungs– und Schachtbegehungsgerät

Bei dem Pressluftatmer handelt es sich um ein frei tragbares, von der Umgebungsluft unabhängig wirkendes Atemschutzgerät.

Der Atmer ist ein auf der Hüfte zu tragendes Gerät mit einzigartiger, anspruchsvoller Bänderung. So kann der Anwender das Gerät einfach und schnell anlegen. Das Anlegen des Gerätes ist selbst für unerfahrene Anwender selbsterklärend.

Das Gerät ist mit einzigartiger „Drop Down“-Funktion ausgestattet. So kann man die Druckluftflasche vom Hüftgurt ausklinken und kurzzeitig vor dem Körper tragen. Damit ist der Atmer ideal für die Begehung von beengten Räumen und den Einstieg in unterirdische Anlagen geeignet.

Die Bänderung ist aus antistatischem Material hergestellt. Das Material ist sehr beständig gegen Chemikalien und Öle sowie gegen die meisten Säuren und Laugen. Dank der hohen Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb und Hitze erfüllt dieses neue Tragesystem die Anforderungen bezüglich Hitze- und Flammbeständigkeit gemäß EN 137.

Für den Einsatz als Kurzzeit-Pressluftatmer (gemäß EN 137).

Ausgestattet mit präzisem Manometer und Hochdruck-Warnpfeife, die bei entsprechendem Restdruck warnt.

Manometer und Warnpfeife sind integraler Bestandteil des Druckminderers und durch die Positionierung seitlich an der Hüfte jederzeit gut ablesbar bzw. hörbar.

RB-Rettungsausrüstung

Stabiler, gepolsterter Alutransportkoffer mit integriertem Spiegel für das leichtere Anlegen der Ausrüstung

Maße 600x400x300 (LxBxH) mit folgender Ausstattung:

  • Druckluft-Atemschutzgerät und Leichtarbeitsgerät. Gemäß berufsgenossenschaftlicher Vorgaben unter gewissen Voraussetzungen ohne G26 III-Untersuchung verwendbar. Geeignet zur Hüfttrageweise, für kurze Einsätze, Inspektionsgänge, Wartungsarbeiten, Einweisungstätigkeiten für Rettungsdienste, Arbeiten in beengten Räumen usw. Geräte geprüft nach EN 137.
  • Schaum-Feuerlöscher 2 Ltr.
  • Erste-Hilfe-Kasten nach DIN 13 157/c
  • Explosionsgeschütze Handlampe